Presse

Monika Schultes zeigt in der Galerie Noah mit neuen Malereien und Keramiken Witz und Sinnlichkeit.

Mehr unter:

Text: Günter Ott
7. März 2018, Augsburger Allgemeine - Feuilleton regional


Monika Schultes im Studio der Galerie Noah - Beim Glaspalast, Augsburg Vernissage am Donnerstag, 8. Februar 2018 um 19 Uhr. Dauer der Ausstellung: 9. Februar bis 18. März 2018

Quelle: a.tv - Fernsehen für Augsburg und Schwaben


2. Dezember 2017, Augsburger Allgemeine: Wo Alltägliches zur Kunst wird

Auszug aus dem Artikel vom 2. Dezember 2017

Augsburger Allgemeine - Feuilleton

Wo Alltägliches zur Kunst wird

Wenn etwas in Schieflage gerät...

Die Video-Kunst ist nicht gerade eine Domäne der Großen Schwäbischen. Und bildhafte Überhöhung ist andererseits auch nicht unbedingt die Regel bei Videos. Umso erfreulicher, dass nun „Canna“ von Monika M. Schultes (*1955) in die Schau kam, ein überraschender, surrealer Film nicht ohne Komik: Die Künstlerin liegt, die Kanne steht auf einem Tisch, und wenn sich die Künstlerin erhebt, kommt der Tisch in Schräglage und die Kanne fällt hinunter. Der Zufall aber wollte es, dass die stürzende Kanne nicht zersprang. Und dann kehrt sich das Video, die Zeit um - und die Kanne fliegt wieder auf den Tisch.

von Rüdiger Heinze und Michael Schreiner


29. November 2016, Landsberger Tagblatt: broken home

24. September 2015, Art Guide: Dolce far niente

14. November 2015, Augsburger Allgemeine: Die Kunst des Müßiggangs

27. Oktober 2015, Augsburger Allgemeine: nimmZwei - Die Kunst der Paarung

8. September 2013, Museumsseite Veranstaltungskalender: Von Musen und Mythen

3. Mai 2013, Schwabmünchner Allgemeine: Von Musen und Mythen

28. April 2013, Museum Schwabmünchen: Variationen von der Venus

12. Mai 2010, Schwäbisches Volkkundemuseum Oberschönefeld: women - Frauenbilder